QUALITÄTSSICHERUNG


Wann ist eine Eigenüberwachung für RSS Flüssigboden durchzuführen?

  • Unterschiedlich, je nach Norm und Anforderung. Durch das FiFB empfohlen sind Intervalle von mindestens einer EÜ pro angefangenen 500 m³.

   02.01.2017

Wann ist eine Fremdüberwachung für RSS Flüssigboden durchzuführen?

  • Unterschiedlich, je nach Norm und Anforderung. Durch das FiFB empfohlen sind Intervalle von mindestens einer FÜ pro angefangenen 3000 m³ und mindestens 1 x jährlich.

   04.01.2017

Wer beauftragt eine Fremdüberwachung nach RAL GZ 507 für RSS Flüssigboden?

  • Wir als FiFB werden direkt und ausschließlich durch die  RAL mit Fremdüberwachungen nach RAL GZ 507 beauftragt. Kunden wenden sich zur Beauftragung einer Fremdüberwachung nach RAL GZ 507 bitte direkt an die RAL.
  • Eigenüberwachungen nach RAL GZ 507, Eigenüberwachungen nach Werksnorm, Fremdüberwachungen nach Werksnorm und Kontrollprüfungen in Anlehnung an das RAL GZ 507 können direkt bei uns beauftragt werden

   27.06.2017

Welche Prüfstellen sind RAL-zugelassen?

  • Das FiFB ist eine RAL-zugelasse Prüfstelle.
  • Weitere Prüfstellen sind bei der RAL zu erfragen.

   04.01.2017

Welche Fremdüberwacher sind RAL-zugelassen?

  • Das FiFB ist als Fremdüberwacher RAL-zugelassen.
  • Weitere Fremdüberwacher sind bei der RAL zu erfragen.

   04.01.2017

Wie werden die geotechnischen Anforderungen einer RAL Rezeptur festgelegt?

  • In der Regel werden die Sollwerte durch einen qualifizierten Fachplaner oder durch das FiFB in Abstimmung mit dem Projektplaner unter Beachtung des Baugrundgutachten festgelegt.
  • Link zu Fachplaner der Logic Logistic Engeneering GmbH.

   09.01.2017

Wer ist Hersteller von RSS Flüssigboden?

  • Bitte wenden Sie sich telefonisch an uns.

  13.01.2017